Bildkalender mit historischen Ansichten aus Linz für 2019 erschienen

Auch in diesem Jahr präsentiert wieder ein großformatiger Bildkalender einzigartige historische Ansichten von Linz. Die Abbildungen stammen aus der umfangreichen Foto- und Postkartensammlung des Linzer Stadtarchivs. Der Kalender zeigt alte Ansichten von Straßenzügen und Gebäuden vor Ort und vermittelt einen Eindruck vom Alltag und den Menschen. Auf der Zeitreise wird Station gemacht am Linzer Bahnhof kurz nach der Jahrhundertwende, am Polizeiamt an der Asbacher Straße und auf dem Kirchplatz, über den die alte Gerichtslinde ihre Krone spannt. Am Rheinufer ankert die Badeanstalt, auf dem Burgplatz dreht sich zur Kirmes ein Kinderkarussell, eine Lok der Basalt AG lässt mächtig Dampf ab und natürlich darf auch ein Karnevalsfoto nicht fehlen. Gezeigt werden außerdem heute verschwundene Gebäude wie Haus Unkel in der Mittelstraße, das alte Hospital, der Europäische Hof und das Gebäude der Casino-Gesellschaft neben dem Pulverturm. Ein winterliches Panorama schließt den Jahreslauf.

Die Fotografien stammen aus der Zeit zwischen den 1890er und den 1960er Jahren. Der Kalender im A3-Querformat ist zum Preis von 18 Euro erhältlich im Buch- und Papierhaus Cafitz am Marktplatz, in der Tourist-Information im Linzer Rathaus und im Stadtarchiv Linz.

 


Andrea Rönz

Studierte Germanistik und Geschichte in Bonn, M.A., Leiterin des Stadtarchivs Linz am Rhein, freie Redakteurin und Autorin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.